Offener Brief an die Egelsbacher Parteien

Betreff: Offener Brief an die Egelsbacher Parteien bezüglich der allgemeinen Situation der Veranstaltungsstätten in Egelsbach

Sehr geehrte Damen und Herren der Egelsbacher Parteien,

im letzten Jahr sind in Ihrem Gremium viele Entscheidungen mit Hinblick auf die Konsolidierung des Gemeindehaushaltes getroffen worden, die erheblichen Einfluss auf das soziale Leben in unserer Gemeinde haben. Mit der bereits vollzogenen Schließung des Eigenheims und der wahrscheinlichen Schließung des Bürgerhauses fehlen nun adäquate Veranstaltungsstätten, um die große Mehrheit der alljährlichen sozialen und kulturellen Veranstaltungen in unserer Gemeinde auszurichten.

Als Verein mit rund 350 Mitgliedern, der sich nicht nur während der Elschbächer Kerb in unserem Ort engagiert, betrachten wir diese Entwicklung mit großer Sorge. Der Wegfall des Eigenheims stellt uns vor erhebliche logistische und finanzielle Herausforderungen, um den Erhalt der Kerbtradition sicherzustellen.
In diesem Jahr werden wir die erste Zeltkerb seit über 20 Jahren ausrichten. Die damit verbundenen Kosten sind immens und um ein Vielfaches höher als die Durchführung der Programme im Eigenheim. Ausdrücklich loben möchten wir hierbei die Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung, die uns während der Planungsphase enorm unterstützt hat, unter anderem mit dem von Bürgermeister Jürgen Sieling initiierten Spendenaufruf an Egelsbacher Firmen und Privatleute. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken.

Gleichzeitig ist es sicherlich verständlich, dass wir diese finanzielle Mehrbelastung nicht dauerhaft und insbesondere auf unbestimmte Zeit hinaus tragen können. Da immer noch kein definitives Datum genannt wurde, ab dem wir mit einer neuen Veranstaltungsstätte rechnen können, sehen wir uns allerdings außerstande, eine solide finanzielle und strategische Planung der Kerb für die kommenden Jahre vorzunehmen. Diese Situation ist für uns untragbar. Sollte der Bau der neuen Veranstaltungsstätte zu viel Zeit in Anspruch nehmen, würde das die Zukunft der Kerbtradition in unserer Gemeinde ernsthaft gefährden.

Deshalb möchten wir mit diesem Schreiben erneut auf die Dringlichkeit einer Entscheidung bezüglich einer neuen Veranstaltungsstätte hinweisen. Uns ist dabei durchaus bewusst, dass eine fundierte Entscheidung Zeit in Anspruch nimmt. Dennoch würden ein baldiger Beschluss und zügiger Baubeginn nicht nur uns als Kerbgemeinschaft, sondern allen Egelsbacher Vereinen die dringend benötigte Planungssicherheit zurückgeben, die der Egelsbacher Vereinslandschaft nach der Schließung des Eigenheims und der wahrscheinlichen Schließung des Bürgerhauses verloren ging. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Daniel Untch & Sebastian Gonsior
1. & 2. Vorsitzender Elschbächer Kerbgemeinschaft e.V.

Offener Brief an die Egelsbacher Parteien September 2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s